StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Erklärung der Ränge

Nach unten 
AutorNachricht
Blattstern

avatar

Anzahl der Beiträge : 63
Anmeldedatum : 16.07.12
Alter : 20
Ort : mein Zimmer :D

BeitragThema: Erklärung der Ränge   Sa Dez 01, 2012 2:15 am

Erklärung

Anführer
Der Anführer (Original: Leader) ist das Oberhaupt eines Clans und hat damit die höchste Autorität. Er leitet und beschützt den Clan nach dem Gesetz der Krieger und alle anderen ClanKatzen müssen ihm gehorchen.
Anführer haben ihren eigenen Bau und werden vom Zweiten Anführer bei ihren Aufgaben unterstützt. Der Name eines Anführers endet mit -stern (z.B. Blaustern). Das könnte an der besonderen Verbindung zum SternenClan liegen. In der Anfangszeit nach der Gründung der Clans hat es dieses Ritual noch nicht gegeben

2. Anführer
Der Zweite Anführer (Original: Deputy) ist der Stellvertreter des Anführers.
Nach der Ernennung eines Stellvertreters zum Anführer oder dem Tod des vorherigen Stellvertreters muss der nächste Stellvertreter vor dem nächsten Mondhoch ernannt werden.
Er teilt Patrouillen ein und sitzt bei Clanversammlungen in der Nähe des Anführers. Er hat als Einziger die Chance, Anführer zu werden, sollte der Anführer sterben, zurücktreten oder vertrieben werden, tritt dieser seine Nachfolge an.
Zweiter Anführer kann nur werden, wer bereits einen Schüler gehabt hat.

Krieger
Krieger (Original: Warriors) eines Clans sind dafür zuständig, ihren Clan, wenn nötig, mit dem Leben zu beschützen.
Krieger patrouillieren an den Grenzen des Clans und sorgen dafür, dass keine andere Katze das Clan-Territorium betritt. Außerdem sind sie dafür zuständig, den Frischbeutehaufen aufzufüllen und gegebenenfalls als Mentor einen Schüler auszubilden, den der Anführer ihnen anvertraut hat. Schüler erhalten ihren Kriegernamen, wenn ihre Ausbildung abgeschlossen ist. Bei ihrer Kriegerzeremonie versprechen sie, den Clan selbst mit ihrem Leben zu beschützen. Sie schlafen nun im Bau der Krieger.
Krieger sind außerdem Respektspersonen. Nachdem ein Krieger lange dem Clan gedient hat, wird er ein Ältester

Heiler
Sie kennen sich mit Kräutern und Beeren aus und haben die Gabe, in ihren Träumen mit dem SternenClan zu kommunizieren und so in die Zukunft zu sehen, vor Gefahren gewarnt zu werden und Prophezeiungen zu erhalten. Um Heiler zu werden, genügt es nicht, sich auszukennen. Junge Heiler müssen sich bei Halbmond zum Mondstein oder Mondsee begeben, um dort zu schlafen, erst dann sind sie echte Heiler. Manchmal offenbart sich der SternenClan auch anderen Katzen und es ist die Aufgabe eines Heilers, die Botschaften zu deuten, die der SternenClan anderen Katzen gibt.
Heiler dürfen niemals Junge oder einen Gefährten haben, da sie immer dem Clan dienen müssen. Auch männliche Heiler dürfen nicht Vater werden. Eine Außnahme ist Schmutzfell, der, kurz bevor er mit der Ausbildung beginnt, Vater wird (woraus man schließen könnte, dass Katzen nur keine Junge bekommen dürfen, wenn sie sich für die die Position des Heilers entscheiden, vor dieser Wahl jedoch schon). Heiler können sich auch außerhalb der Großen Versammlungen treffen, ohne befürchten zu müssen, angegriffen zu werden. Außerdem werden sie von jeder Katze respektiert und ihr Wort ist genauso viel Wert wie das eines Anführers.
Außerdem befragen Heiler den SternenClan jedesmal, wenn Junge geboren werden, um in den Sternen das Schicksal der Jungen erkennen zu können.

Heilerschüler
Meist merkt man, welche Katzen für dieses wichtige Amt geeignet sind. Der SternenClan schickt zum Beispiel Zeichen oder bestimmte Katzen sind besonders geschickt im Umgang mit Kräutern. Manchmal hat der Heiler des jeweiligen Clans auch eine entsprechende Vorahnung, die erst später durch ein Zeichen bestätigt wird. In seltenen Fällen entscheiden sich auch Krieger dafür, Heilerschüler zu werden. Die Heiler gehen dann am Halbmond mit den Schülern zum Ahnentor oder Mondsee, damit der SternenClan seine Zustimmung für die Ausbildung gibt. Dies geschieht in einer Zeremonie, über die er nicht sprechen darf. In dieser Nacht teilt der Heilerschüler zum ersten mal Träume mit dem SternenClan. Neben Heilern und Anführern sind sie die einzigen Katzen, die eine besondere Verbindung zum SternenClan haben und sich mit ihnen austauschen können.
Heilerschüler werden zu Heilern, wenn sie am Mondstein bzw. am Mondsee von ihrem Mentor ihren vollen Heilernamen bekommen. Dies gilt auch, wenn der Mentor des Heilerschülers noch lebt, da ein Heilerschüler solange einer ist, bis sein Mentor stirbt.

Schüler
Schüler (Original: Apprentices) nennt man Jungkatzen, welche von älteren Katzen (selten von jüngeren) zu Kriegern ausgebildet werden.
Die Ausbildung eines Schülers beginnt, wenn eine Katze sechs Monde alt ist. Er oder sie erhält einen Namen, der auf "-pfote" endet und einen Mentor, der ihn oder sie zum Krieger ausbilden soll. Die Ausbildung vom Schüler zum Krieger dauert ca. sechs Mond

Königinnen
Königinnen (Original: Queens) sind Kätzinnen, die Junge erwarten oder aufziehen und sich daher in der Kinderstube aufhalten.
Die Königinnen, die voher Kriegerinnen waren, dürfen, wenn ihre Jungen Schüler sind, in den Kriegerbau ziehen und wieder als Kriegerinnen kämpfen. Es sind meistens die Kätzinnen, die einen Partner haben. Die anderen normalen Königinnen haben keinen Partner und sind dafür da, damit der Clan immer genug Junge hat, die dann später Krieger werden und den Clan verteidigen und neue Jungen bekommen können.
Einige Male bewohnen auch meist ältere Kätzinnen, z.b: Goldblüte, die Kinderstube, um anderen, jungen, unerfahrenen Königinnen bei der Geburt und bei der Aufzucht der Jungen zu helfen und zu unterstützen.

Älteste
Älteste (Original: Elders) sind - wie der Name schon sagt - die ältesten Katzen im Clan.
Wenn eine Katze zu alt geworden ist, um die Aufgaben eines Krieger, einer Königin oder eines Heilers zu bewältigen, zieht sie in den Bau der Ältesten. Auch junge Katzen, die blind oder taub sind oder andere Verletzungen erleiden, die sie daran hindern den Aufgaben eines Kriegers nachzugehen, begeben sich zu den Ältesten, weil sie für den Clan körperlich nicht mehr von allzu großem Nutzen sind. Meist bekommen die Ältesten einen neuen Namen, der dann besser zu ihnen passt. Beispiele hierfür sind Einauge oder Kurzschweif. Jedoch sind sie oft weise und wegen ihres Wissens hochgeachtet , von dem selbst Anführer profitieren. Sie erzählen gerne Geschichten, denen vor allem Junge gerne lauschen, aber sie erzählen sie auch Schülern.
Sie werden respektvoll behandelt, in Andenken an ihre treuen Dienste für den Clan, und bekommen immer die besten Stücke vom Frischbeutehaufen, da sie am leichtesten krank werden. Die Schüler kümmern sich in der Regel um die Ältesten, indem sie ihnen Frischbeute bringen. Obwohl die meisten Schüler nicht gerade begeistert sind, wenn sie verschmutzte Nester reinigen oder Flöhe entfernen sollen, sind doch alle stets begeistert über die vielen Geschichten, die so mancher Älteste von vergangenen Abenteuern oder über die Großen Clans zu erzählen weiß.

____________

Set work by Herbststern
Nach oben Nach unten
http://dangerous-times.forumieren.com
 
Erklärung der Ränge
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Erklärung: Revolution
» Ränge & Erklärung
» “Elterngeldfreibetrag”, mit dem das durchschnittliche Nettoeinkommen, maximal 300 Euro monatlich, nicht auf die Sozialleistungen angerechnet werden
» League of legends: Summoner's Rift
» Gerichtsverwertbare Erklärung an Eides statt Pacta sunt servanda! gemäß u. a. VwGO §§ 99, 117, ZPO §§ 138, 139, GVG §§ 16, 21, 33, 34, 43, 44, 48, GG Art. 1, 25, 101, 103, 140 StGB §§ 1, 11, 126, 357, i. V. mit StGB §§ 187, 188, i. V. mit § StGB 130, i. V

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: das RPG :: Informationen zu den Clans-
Gehe zu: